Ganz Plastisch. Der Kreativ-Wettbewerb zu Teilhabe statt Ausgrenzung

Die Bundesvereinigung Lebenshilfe ruft in ihrem Kreativ-Wettbewerb Menschen mit und ohne Behinderungen dazu auf Plastiken, Skulpturen, Apparate und Installationen einzureichen, die sich mit den Themen Teilhabe und Ausgrenzung beschäftigen. Dies vorausgesetzt, sind wirklich alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen.

Immer-schon-Kreative und solche, die es werden wollen, Menschen mit und ohne Behinderung, in und außerhalb der Lebenshilfe, einzeln oder im Team, WfbM-Beschäftigte und Familien, Wohnstätten- und Freizeitgruppen, Kollegenkreise und Nachbarschaften, Vereine und Mannschaften. Fünf Plastiken werden nominiert mit je 500 €, der Gewinner erhält zusätzlich 1.000 €.

Einreichfrist: 30.04.2018

Zurück zur Übersicht

Weitere Beiträge der Kategorie Finanzen & Förderung

Euward 2020

Mit dem euward soll das künstlerische Schaffen von KünstlerInnen mit kogntiver Beeinträchtigung sichtbar gemacht werden. Noch bis zum 20. Mai 2020 können sich KünstlerInnen bewerben.

Mehr lesen über „Euward 2020”

Inklusionspreis für die Wirtschaft 2019

Der “Inklusionspreis für die Wirtschaft” wird unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Arbeit und Soziales, Herrn Hubertus Heil, 2019 bereits zum siebten Mal verliehen. Mit ihm werden Unternehmen ausgezeichnet, die auf innovative und vorbildliche Weise zeigen, wie Inklusion im Arbeitsleben gestaltet und das Potenzial von Menschen mit Behinderungen genutzt werden kann. Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 31.10.2018 weitere […]

Mehr lesen über „Inklusionspreis für die Wirtschaft 2019”
Alle Nachrichten anzeigen