– blind sehen – Werkgespräche MdbK

blind sehen – Werkgespräche MdbK

Das Museum der bildenden Künste Leipzig lädt blinde, sehbehinderte und sehende Menschen zum Austausch über ausgewählte Kunstwerke ein.

Neuigkeiten vom Runden Tisch

Unter der Rubrik „Neuigkeiten vom Runden Tisch“ veröffentlichen wir Aktivitäten der Mitglieder des Runden Tisches für Künstler:innen und Kulturschaffende mit Behinderung und chronischen Krankheiten.

Sebastian Schulze lebt in Leipzig und ist Mitglied des Runden Tisches.

 

 

Ausstellung „Unter freiem Himmel“

Die Sammlung Bühler-Brockhaus und Rosa Bonheur in neuem Licht 15. September 2022 – 15. Januar 2023

Erstmals wird die Sammlung Bühler-Brockhaus mit ausgewählten Leihgaben aus nationalen und internationalen Museen und Sammlungen ergänzt, um die Korrespondenzen zwischen der Schule von Barbizon und der französischen, deutschen und amerikanischen Malerei und Zeichnung des Impressionismus aufzuzeigen.

Wesentliche Neuerung im 19. Jahrhundert war das Malen unter freiem Himmel, also die „plein air“-Malerei. Diese hat zu einer neuen Leuchtkraft der Farben und Spontanität des Pinselduktus geführt. Auch die Auswahl der Motive spiegelt eine zunehmende Freiheit der Maler*innen wieder. Der Erfolg der Landschaftsmalerei als moderne und populäre Gattung wird spürbar. Unverkennbar ist, wie sich sowohl die deutschen als auch die amerikanischen Maler*innen an französischen Vorbildern des Impressionismus orientieren.

Zunehmend, wenn auch gegenüber ihren männlichen Konkurrenten unter erschwerten Bedingungen, konnten sich Malerinnen auf dem Kunstmarkt durchsetzen. Ein Beispiel hierfür ist der internationale Erfolg der französischen Malerin Rosa Bonheur, deren Bilder nicht nur in Frankreich, sondern auch in den Vereinigten Staaten von Amerika Furore machten.

blind sehen – Werkgespräche MdbK

Wie kann man blinden und (hochgradig) sehbehinderten Menschen Kunstwerke vermitteln? Die Veranstaltungsreihe „blind sehen – Werkgespräche im Tandem“ im Museum der bildenden Künste Leipzig (MdbK) verfolgt genau dieses Thema: Das MdbK bietet regelmäßig inklusive Werkgespräche mit Sebastian Schulze (blind) und Carolin Rothmund (sehend) an und lädt blinde, (hochgradig) sehbehinderte sowie sehende Menschen zum gemeinsamen Austausch über thematisch
ausgewählte Kunstwerke ein. Die ausgesuchten Kunstwerke sind eine Überraschung für die Teilnehmenden und werden vorab nicht bekanntgegeben.

Auch im vierten Quartal 2022 werden insgesamt drei derartige Werkgespräche angeboten. Die Werkgespräche finden im Rahmen der aktuellen Sonderausstellungen statt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind eingeladen, sich aktiv an den Gesprächen zu beteiligen. Das Format „blind sehen“ ist Kunstvermittlung für Menschen mit und ohne Sehbeeinträchtigung.

Das Museum der bildenden Künste (Katharinenstraße 10, 04190 Leipzig) freut sich auf und begrüßt Sie herzlich zu „blind sehen – Werkgespräche im Tandem mit Sebastian Schulze und Carolin Rothmund“!

Termine der folgenden Werkgespräche:

  • Sonntag, 9. Oktober 2022, 11 Uhr „Dokumentarfotografie. Förderpreis 13“
  • Sonntag, 6. November 2022, 11 Uhr „Ludwig Rauch. Portrait und Abstraktion“
  • Sonntag, 11. Dezember 2022, 11 Uhr “Olga Costa. Dialoge mit der mexikanischen Moderne“

 

 

 

 

weitere Informationen

 

Zurück zur Übersicht

Weitere Beiträge der Kategorie Allgemein

Schulungsangebote des Inklusionsnetzwerkes Sachsen in Kooperation mit der VHS Dresden

„Barrierefreiheit“   Behinderung entsteht erst in Verbindung mit Barrieren welche in der Gesellschaft bestehen. Um die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen mit Behinderungen an der Gesellschaft zu ermöglichen gilt es diese Barrieren abzubauen und Menschen mit Behinderungen auf Augenhöhe zu begegnen. Worauf Sie bei Ihren Angeboten achten sollten und dass es um mehr geht als die Rampe […]

Mehr lesen über „Schulungsangebote des Inklusionsnetzwerkes Sachsen in Kooperation mit der VHS Dresden”

„Kino ohne Hürden!“

Weihnachtszeit ist Filmezeit. Der Ausflug ins Kino stellt für viele Menschen ein ganz besonderes Erlebnis dar. Doch leider gibt es nicht überall eine Spielstätte … und schade ist es noch dazu, wenn man die Filme aus verschiedensten Gründen gar nicht sehen, hören oder verstehen kann. Das „Kino ohne Hürden!“ sorgt für Abhilfe. Mit seinem barrierearmen […]

Mehr lesen über „„Kino ohne Hürden!“”
Alle Nachrichten anzeigen

Weitere Beiträge der Kategorie Kunst- und Kulturakteur:innen mit Behinderung

Alle Nachrichten anzeigen

Weitere Beiträge der Kategorie Menschen mit Behinderung als Publikum

Alle Nachrichten anzeigen

Weitere Beiträge der Kategorie Programm & Vermittlung

KURZFILMTAG am 21.12.2021

Für den KURZFILMTAG werden VeranstalterInnen gesucht. Egal ob Soziokulturelles Zentrum, Kino, Verein, private Initiative oder Mehrgenerationenhaus – seien Sie dabei und melden Sie sich zum Beispiel für die barrierefreien Programme an!

Mehr lesen über „KURZFILMTAG am 21.12.2021”
Alle Nachrichten anzeigen