Inklusion ist nicht nur in der Gesellschaft, sondern besonders auch im Kulturbereich ein immer häufiger verwendeter Begriff. Und doch besteht oft Unsicherheit darüber, was Inklusion eigentlich meint und was es für die eigene Arbeit bedeutet.  Der folgende Beitrag von Tina Hölzel und David Jugel vom Zentrum für inklusive politische Bildung, gibt einen kurzen Überblick über den aktuellen Inklusionsdiskurs. Anhand von vier Leitfragen mit möglichen Antworten und Argumentationen, versteht sich der Beitrag als eine Art Hilfestellung für alle, die sich ein eigenes Inklusionsverständnis einschließlich dessen Konsequenzen für das eigene Arbeiten erarbeiten wollen.