Unser Auftrag

Immer mehr Kulturinstitutionen wollen inklusiver werden und sich auf die Bedürfnisse ihrer unterschiedlichen Zielgruppen sowie ihrer Mitarbeitenden einstellen. Menschen mit Behinderung gehören dazu – als Rezipierende von Kunst und Kultur, als MitarbeiterInnen, als KünstlerInnen und Kulturschaffende.

Doch wo ansetzen, um tatsächlich Teilhabe und Chancengerechtigkeit zu verwirklichen? Was sind mögliche erste Schritte? Wo soll es langfristig hingehen? Und wie lässt sich ein inklusiver Ansatz in der Organisation verankern?

Die Servicestelle Inklusion im Kulturbereich setzt sich ein für eine inklusionsorientierte Kulturarbeit in Sachsen und unterstützt die KulturakteurInnen bei der Realisierung.

Die Servicestelle wurde 2017 vom Landesverband Soziokultur Sachsen e. V.  gegründet und wird vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert.