Umgang mit Widerständen im Kontext Inklusion – Argumentations- und Motivationshilfen

Datum
18.6.2020 10:00 Uhr - 16:30 Uhr Anmeldeschluss: 4.6.2020
Ort
Servicestelle Inklusion im Kulturbereich, Dresden
Adresse
Alaunstraße 9
01099 Dresden
Anbieter
Servicestelle Inklusion im Kulturbereich

Bitte beachten Sie, dass wir uns im Zusammenhang mit der aktuellen Corona-Lage vorbehalten den Workshop abzusagen bzw. zu verschieben.

Seminarziel

Unverständnis, Kritik und Widerstand gehören zum Alltag, wenn man sich für Inklusion einsetzt. Oftmals sind diese konfrontativen Situationen überwältigend. Neue, sichere Argumentationsstrategien sind damit zentrales Anliegen des Workshops. Bezugnehmend auf die Erfahrungen der TeilnehmerInnen sollen herausfordernde Argumente und Emotionen gesammelt und analysiert werden um entlang dieser Erkenntnisse und mit Hilfe inhaltlicher Vertiefungen die eigenen Argumente zu stärken und zu festigen.

Methoden

Trainerinput, Einzel- und Gruppenarbeit, Diskussion im Plenum

Lernergebnis

  • Die TeilnehmerInnen entwickeln ein tieferes Verständnis für den Aufbau und verdeckt liegende Aspekte von Argumenten gegen Inklusion/ inklusive Angebote
  • Sie entwickeln entlang von eigenen Erfahrungen, wissenschaftlichen Erkenntnissen und ihrem Verständnis von Inklusion neue/ erweiternde Argumentationsstrukturen
  • Den TeilnehmerInnen ist es auf dieser Basis möglich, auf auftauchende Widerstände in ihrem Arbeitsfeld selbstbewusster und klarer zu reagieren und ihre Standpunkte argumentativ stärker zu vertreten.

Referentin

Lisa Lewien

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an sächsische Kulturschaffende aller Sparten.

Teilnahme

Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei. Verpflegungs- und Reisekosten werden nicht übernommen. Es gibt die Möglichkeit in der Nähe preiswert Mittag zu essen (Selbstzahler). Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, da die Teilnehmerzahl beschränkt ist. Bitte beachten Sie, dass wir uns im Zusammenhang mit der aktuellen Corona-Lage vorbehalten den Workshop abzusagen bzw. zu verschieben.

Barrierefreiheit

Der Seminarraum ist für RollstuhlfahrerInnen barrierefrei zugänglich und verfügt über einen Fahrstuhl. Der barrierefreie Ausbau des WCs ist in Arbeit. Es ist noch nicht absehbar, ob der Umbau bis zum Workshoptermin abgschlossen ist. Bitte geben Sie uns rechtzeitig Bescheid, wenn Sie einen diesbezüglichen Bedarf habe, ebenso, wenn Sie weitere Bedarfe in Bezug auf die Barrierefreiheit der Veranstaltung haben.

Ansprechperson

Matthias Franke
Servicestelle Inklusion im Kulturbereich
c/o Landesverband Soziokultur Sachsen e.V.
Alaunstr. 9 | 01099 Dresden
Telefon: 0351 – 802 17 69
E-Mail: franke@soziokultur-sachsen.de

Förderhinweis

Die Servicestelle Inklusion im Kulturbereich, in Trägerschaft des Landesverbandes Soziokultur Sachsen e.V., wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.