Werkstatt Inklusion! Universelles Design

Datum
9.12.2021 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Ort
Online-Seminar via ZOOM
Anbieter
Servicestelle Inklusion im Kulturbereich in Kooperation mit KREATIVES SACHSEN

Bitte beachten Sie, dass wir uns im Zusammenhang mit der aktuellen Corona-Lage vorbehalten die Veranstaltung abzusagen bzw. zu verschieben.

 

Inhalt

Die Idee des Universellen Designs ist es, Produkte, Kommunikation und Lebenswelten so zu gestalten, dass sie für möglichst viele Menschen verständlich, nutzbar und auch ästhetisch ansprechend sind. Universelles Design ist damit ein Querschnittskonzept für alle gestaltenden Branchen, von Architektur und Interiordesign, über Grafik-, Mode- und Produktdesign bis hin zu Software-, Games- und Webentwicklung. In dieser Werkstatt lernen Sie die Grundsätze des Universellen Designs einschließlich verschiedener Lösungen und Praxisbeispiele kennen.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen KREATIVES SACHSEN und der Servicestelle Inklusion im Kulturbereich und bildet den Auftakt für eine Veranstaltungsreihe zum Thema Universelles Design ab 2022.

 

Referent

Steffen Zimmerman ist Designer und Berater für inklusive Projekte in Kultur und Wirtschaft. Für ihn ist der inklusive Ansatz des Universellen Designs unverzichtbare Voraussetzung für gutes Design. Unter anderem hat er das Humboldt Forum Berlin, das Felix Nussbaum Haus Osnabrück, das Anne Frank Zentrum Berlin, die Experimenta Heilbronn, das Deutsche Technikmuseum Berlin, die Beiersdorf AG und das Lichtenberg Museum Berlin beraten. Steffen Zimmermann ist außerdem Mitgründer von #goinclusive und Vorstandssprecher des gemeinnützigen Anderes Sehen e.V.

 

Ablauf

  • Begrüßung
  • Input
    Idee und Praxis des Universellen Designs
    Steffen Zimmermann | Design- und Inklusionsberater (Berlin)
  • Rückfragen, Austausch und Gespräch

 

Zielgruppen

Eingeladen sind Kreativschaffende aller Branchen als (zukünftige) AnwenderInnen des Universellen Designs sowie VertreterInnen von Kultureinrichtungen, die sich einen Überblick über Möglichkeiten und Anwendungsbeispiele des Universellen Designs im Kulturbereich verschaffen können.

 

Teilnahme

Die Teilnahme ist nach vorheriger Anmeldung möglich (Anmeldeformular siehe unten). Die Veranstaltung wird über die Plattform Zoom angeboten. Alle TeilnehmerInnen erhalten dazu im Voraus per E-Mail einen Zugangslink, über den sie das digitale Werkstattgespräch besuchen können. Für die Teilnahme benötigen Teilnehmende ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Handy etc.) mit Kamera- und Mikrofonfunktion und gutes Internet. Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, da die Teilnehmerzahl beschränkt ist.

Wir bitten um Verständnis, dass wir die Plätze in unseren Veranstaltungen zunächst an Interessierte aus Sachsen vergeben. Sollten jedoch freie Plätze zur Verfügung stehen, dann öffnen wir gern den Kreis der Teilnehmenden.

 

Barrierefreiheit

Wir sind bemüht, unsere Veranstaltungen so barrierefrei wie möglich zu gestalten. Die Plattform Zoom, über welche die Veranstaltung laufen wird, unterstützt die Verwendung von Screenreadern und die Steuerung über die Tastatur. Bitte geben Sie uns bei Ihrer Anmeldung Bescheid, welche weiteren Bedarfe Sie in Bezug auf die Barrierefreiheit des Angebotes haben z.B. GebärdensprachdolmetscherInnen. Füllen Sie dazu bitte das entsprechende Feld im Anmeldeformular aus.

 

Technische Unterstützung

Sie können bereits 10 Minuten vor Beginn des Webinars dem ZOOM-Meeting beitreten und die einzelnen Funktionen testen. Sollten Sie Hilfe benötigen, dann melden Sie sich bitte bei der Servicestelle Inklusion im Kulturbereich per Mail bei Matthias Franke franke@soziokultur-sachsen.de oder per Telefon 0351 – 802 17 69.

 

Veranstaltungsreihe Werkstatt Inklusion!

Mit der Veranstaltungsreihe Werkstatt Inklusion! bietet die Servicestelle Inklusion im Kulturbereich jeden Monat ein festes Beratungs- und Austauschformat für alle AkteurInnen des sächsischen Kulturbereiches an. Ziel ist ein unkomplizierter, praxisnaher Austausch und eine landesweite Vernetzung unter den KollegInnen. Für ein spezifisches Thema laden wir ExpertInnen und PraktikerInnen ein, die zunächst ihre Erfahrungen und Erkenntnisse präsentieren. Anschließend besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und ins Gespräch zu kommen.

 

Kontakt

Matthias Franke
Servicestelle Inklusion im Kulturbereich
c/o Landesverband Soziokultur Sachsen e.V.
Alaunstr. 9 | 01099 Dresden
T: 0351 – 802 17 69 | E: inklusion@soziokultur-sachsen.de
Web: www.inklusion-kultur.de

 

Förderhinweis

Die Servicestelle Inklusion im Kulturbereich, in Trägerschaft des Landesverbandes Soziokultur Sachsen e.V., wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.