Servicestelle

Wir engagieren uns für eine gleichberechtigte kulturelle Teilhabe im Freistaat Sachsen und unterstützen Kulturschaffende bei der Umsetzung einer inklusiven Praxis. Als Schnittstelle für inklusive Kulturarbeit vernetzen wir Akteure und Akteurinnen in Praxis, Verwaltung und Politik.

Unser Auftrag

Unser Angebot

Unser Netzwerk

Infoportal

Mit dem Infoportal stellen wir allen Interessierten zahlreiche Informationen, Beispiele und Kontakte aus der inklusiven Praxis zu Verfügung.

Arbeit & Ausbildung

Gebäude & Technik

Programm & Vermittlung

Kommunikation & Information

Finanzierung & Förderung

Hände lesen Brailleschrift

Handbuch

Das Handbuch Barrierefreiheit bietet Ihnen einen ersten Einstieg für die  Auseinandersetzung mit den Themen Inklusion und Barrierefreiheit in Bezug zu Ihrer Organisation.

Handbuch

Nachrichten

„AUFTAKT Inklusion!“ in Eilenburg

Die Servicestelle veranstaltet gemeinsam mit dem Kulturraum Leipziger Raum die Auftaktveranstaltung in Eilenburg. Ziel ist es, sich gemeinsam mit den Kultureinrichtungen des Kulturraumes über Wege, Herausforderungen und Möglichkeiten inklusiver Kulturarbeit zu verständigen. Neben einem Einführungsvortrag zum Inklusionsverständnis und welche Bedeutung dieses für die eigene Arbeit hat, wird es Beiträge dazu geben, wie Kulturbetriebe Zugänge für Menschen mit Behinderung […]

Mehr lesen über „„AUFTAKT Inklusion!“ in Eilenburg”

Benefizkonzert für blinde Musiker „Mendelssohn Braille Bartholdy“

Die Deutsche Zentralbücherei für Blinde laden am 24. Oktober 2018 gemeinsam mit dem Lions Club Leipzig „Felix Mendelssohn Bartholdy“ zu einem Benefizkonzert für blinde Musiker in die Alte Handelsbörse Leipzig ein. Die Sopranistin Gerlinde Sämann, selbst blind, wird Lieder von Felix Mendelssohn Bartholdy singen. Der Erlös des Konzertes hilft, die weltlichen Chorwerke des berühmten Komponisten […]

Mehr lesen über „Benefizkonzert für blinde Musiker „Mendelssohn Braille Bartholdy“”
Alle Nachrichten anzeigen

Inklusion

Inklusion bedeutet die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen. Innerhalb einer Gesellschaft sind die Bedingungen so zu gestalten, dass sie der Vielfalt menschlicher Lebenslagen von vornherein gerecht werden.

Mehr über Inklusion

Vier Schauspielerinnen des farbwerk e.V. bei der Probe. Sie werfen Schneeflocken in die Luft und freuen sich darüber, wie sie vor ihren Gesichtern wieder zu Boden fallen.
© Nora Schott, farbwerk e.V.