Werkstatt Inklusion! Barrierefrei im Netz

Datum
15.11.2021 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Anmeldeschluss: 8.11.2021
Ort
Online-Seminar via ZOOM
Anbieter
Servicestelle Inklusion im Kulturbereich

Inhalt

Seit über einem Jahr ist die EU-Richtlinie 2016/2102 zur digitalen Barrierefreiheit von Webseiten eine verpflichtende Vorgabe für alle öffentlichen Stellen in Bund, Ländern und Kommunen sowie von diesen finanzierten Einrichtungen. Ein erster Bericht des Freistaates Sachsen zur Barrierefreiheit von Informationstechnik von 2021 zeigt jedoch, dass wir von einer gesetzlich festgeschriebenen digitalen Barrierefreiheit weit entfernt sind. Es gibt also noch viel zu tun!
In der “Werkstatt Inklusion! Barrierefrei im Netz” werden wir gemeinsam durchsprechen, was eine barrierefreie Webseite können muss, wie ich eine kompetente Agentur finde, welche Kriterien für barrierefreie Webseiten eingehalten werden müssen und wie sich eine Kultureinrichtung bei einer Beschwerde verhalten kann. Dazu haben wir Johannes Fischer von der Überwachungsstelle für Barrierefreiheit von Informationstechnik im Freistaat Sachsen und Anni Sappinen von der Durchsetzungsstelle in der Geschäftsstelle des Beauftragten der Sächsischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen eingeladen. Neben den fachlichen Inputs sind wir gespannt auf Ihre Fragen und Erfahrungen!

 

Veranstaltungsreihe Werkstatt Inklusion!

Mit der Veranstaltungsreihe Werkstatt Inklusion! bietet die Servicestelle Inklusion im Kulturbereich jeden Monat ein festes Beratungs- und Austauschformat für alle AkteurInnen des sächsischen Kulturbereiches an. Ziel ist ein unkomplizierter, praxisnaher Austausch und eine landesweite Vernetzung unter den KollegInnen. Für ein spezifisches Thema laden wir ExpertInnen und PraktikerInnen ein, die zunächst ihre Erfahrungen und Erkenntnisse präsentieren. Anschließend besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und ins Gespräch zu kommen.

 

Ablauf

  • Begrüßung / Technik (Servicestelle Inklusion im Kulturbereich)
  • Vorstellungsrunde mit allen Werkstatt-TeilnehmerInnen
  • Input „Standards für barrierefreie Webseiten“ (Johannes Fischer)
  • Input „Was passiert bei einer Beschwerde?“ (Anni Sappinen)
  • Fallbesprechung (anhand eines Praxisbeispiels sprechen wir die Beauftragung, Umsetzung und Pflege einer barrierefreien Webseite durch)
  • Feedback und Zusammenfassung (Servicestelle Inklusion im Kulturbereich)

 

Zielgruppe und Teilnahme

Das Online-Werkstattgespräch richtet sich an alle interessierten sächsischen Kulturschaffenden, die das Thema Inklusion im Kulturbereich voranbringen wollen. Wir bitten daher um Ihr Verständnis, dass wir die Plätze in unseren Veranstaltungen zunächst an Interessierte aus diesem Bereich vergeben. Sollten jedoch freie Plätze zur Verfügung stehen, dann öffnen wir gern den Kreis der Teilnehmenden.

Die Teilnahme ist nach vorheriger Anmeldung möglich (Anmeldeformular siehe unten). Die Veranstaltung wird über die Plattform Zoom angeboten. Alle TeilnehmerInnen erhalten dazu im Voraus per E-Mail einen Zugangslink, über den sie das digitale Werkstattgespräch besuchen können. Für die Teilnahme benötigen Teilnehmende ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Handy etc.) mit Kamera- und Mikrofonfunktion und gutes Internet. Die Teilnahme ist kostenfrei.  Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, da die Teilnehmerzahl beschränkt ist.

Bitte beachten Sie, dass wir uns im Zusammenhang mit der aktuellen Corona-Lage vorbehalten die Veranstaltung abzusagen bzw. zu verschieben.

 

Barrierefreiheit

Die Plattform Zoom, über welche die Veranstaltung laufen wird, unterstützt die Verwendung von Screenreadern und die Steuerung über die Tastatur. Bitte geben Sie uns bei Ihrer Anmeldung Bescheid, welche weiteren Bedarfe Sie in Bezug auf die Barrierefreiheit des Angebotes haben z.B. GebärdensprachdolmetscherInnen.

 

Kontakt

Matthias Franke
Servicestelle Inklusion im Kulturbereich
c/o Landesverband Soziokultur Sachsen e.V.
Alaunstr. 9 | 01099 Dresden
T: 0351 – 802 17 69 | E: inklusion@soziokultur-sachsen.de
Web: www.inklusion-kultur.de

 

Förderhinweis

Die Servicestelle Inklusion im Kulturbereich, in Trägerschaft des Landesverbandes Soziokultur Sachsen e.V., wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.