Auftakt der Servicestelle Inklusion im Kulturbereich

Die 2017 vom Landesverband Soziokultur Sachsen gegründete Servicestelle engagiert sich für eine inklusive und gleichberechtigte kulturelle Teilhabe im Freistaat. Neben der Sensibilisierung für Inklusion und Barrierefreiheit, will die Servicestelle die Akteurinnen und Akteure des sächsischen Kulturbereiches motivieren, sich aktiv für eine inklusive Teilhabe einzusetzen und sie bei der Umsetzung unterstützen.

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung wird die Servicestelle die geplanten Angebote vorstellen. Nach dem Auftakt auf Landesebene wird die Servicestelle sich in allen sächsischen Kulturräumen vorstellen.

Zurück zur Übersicht

Weitere Beiträge der Kategorie Allgemein

Digitalisierung und Inklusion in sächsischen Museen

Für inklusive Maßnahmen stehen in den nächsten beiden Jahren jeweils 130.000 € bereit. Für Vorhaben im Bereich Digitalisierung können in diesem und im nächsten Jahr insgesamt 250.000 € abgerufen werden. Bis zum 24. April 2019 haben alle nichtstaatlichen Museen nur für dieses Jahr noch die Gelegenheit, einen Antrag für Projekte der Digitalisierung und Inklusion zu […]

Mehr lesen über „Digitalisierung und Inklusion in sächsischen Museen”
Alle Nachrichten anzeigen