Inklusionsnetzwerk Sachsen: Gesichter der Inklusion gesucht

Das Inklusionsnetzwerk Sachsen sucht für seine Kampagne in den sozialen Medien und auf www.inkusionsnetzwerk-sachsen.de Gesichter der Inklusion: Menschen, die sich auf ihre Art und Weise für das Miteinander in Sachsen einsetzen. Das können beispielsweise Lehrer sein, die inklusiv unterrichten; Mütter und Väter, die für ihr behindertes Kind Rechte einfordern; Betroffene, die für mehr Barrierefreiheit eintreten; Mitarbeiter in inklusiven Projekten oder Anbieter von barrierefreien Angeboten. Die Gesichter und Geschichten sollen öffentlich werden, um Inklusion in Sachsen greifbar zu machen und auch zu mehr Engagement anzuregen. Sie gehören selbst dazu oder kennen solche Menschen? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

weitere Informationen:

 

Zurück zur Übersicht

Weitere Beiträge der Kategorie Allgemein

TU Dresden und Uni Leipzig bilden Menschen mit Lernschwierigkeiten zu Bildungsfachkräften aus

Ziel der Ausbildung ist es, dass Wissen und die Lebenswelt von angehenden Bildungsfachkräften aus ExpertInnensicht an Lehr-, Fach- und Führungskräfte vermittelt wird. Die bisher an Universitäten gelebte Praxis über Menschen mit Behinderung zu sprechen, soll aufgebrochen werden und somit die Annahmen über den „Personenkreis“ der Menschen, die in einer behindernden Wirklichkeit leben. Bildungsfachkräfte werden qualifiziert […]

Mehr lesen über „TU Dresden und Uni Leipzig bilden Menschen mit Lernschwierigkeiten zu Bildungsfachkräften aus”
Alle Nachrichten anzeigen