Behinderung im Kino: Mehr Realität wagen

“Ziemlich beste Freunde”, “Die Entdeckung des Glücks”, “Ein ganzes halbes Jahr” und nun “Wunder”: KinozuschauerInnen werden mit Filmen, in denen Jemand laut Drehbuch eine Behinderung hat, überschwemmt. Doch es sind nicht behinderte SchauspielerInnen, die die Rollen verkörpern.

Zum Artikel

Zurück zur Übersicht

Weitere Beiträge der Kategorie Allgemein

Parade der Vielfalt am 5. Mai

Seit vielen Jahren gibt es auch in Dresden verschiedene Aktionen anlässlich dieses Tages, um auf die Situation der Menschen mit Behinderungen aufmerksam zu machen. Am 5. Mai 2018 wird wieder gemeinsam bunt, fröhlich, laut und nachdrücklich auf die Rechte von Menschen mit Behinderung aufmerksam gemacht. Nach Start in Dresden wird die Parade für Menschen mit […]

Mehr lesen über „Parade der Vielfalt am 5. Mai”

Inklusives Theaterensemble aus Wales zu Gast am Societaetstheater

MEET FRED ist ein visuell einfallsreicher und unterhaltsamer Einblick in das Leben einer Puppe mit einer vitalen Persönlichkeit, die jeden Tag gegen Vorurteile ankämpft. Mit Witz und dunklem Humor enthüllen die Künstler unfreiwillig komische Situationen von Außenseitern und karikieren die Idee einer Gesellschaft, in der alle zusammen gehören. 05.05.2018 | 20:00 Uhr Weitere Informationen  

Mehr lesen über „Inklusives Theaterensemble aus Wales zu Gast am Societaetstheater”
Alle Nachrichten anzeigen