– Humanitäre Hilfe für Ukraine: Menschen mit Behinderung nicht vergessen

Humanitäre Hilfe für Ukraine: Menschen mit Behinderung nicht vergessen

Die Mitarbeiter:innen der Servicestelle Inklusion im Kulturbereich sind in Gedanken bei allen, die zur Zeit in der Ukraine erleben müssen, was Krieg bedeutet. Insbesondere Menschen mit Behinderungen sind in dieser Situation besonders gefährdet. Das European Disability Forum (EDF) ruft in einem offenen Brief dazu auf, die Sicherheit und den Schutz für Menschen mit Behinderung nicht zu vergessen. In den letzten Tagen wurden zahlreiche Initiativen und Spendensammlungen initiiert und alle Menschen werden dazu aufgerufen, sich mit Sach- und Geldspenden zu beteiligen. Es ist nun an uns, zu entscheiden, wie wir solidarisch sein können. Eine Übersicht wichtiger Hilfs- und Spendeninitiativen in Sachsen finden Sie z.B. auf der Homepage des Landesverbandes Soziokultur Sachsen e.V.

Zurück zur Übersicht

Weitere Beiträge der Kategorie Allgemein

Schulungsangebote des Inklusionsnetzwerkes Sachsen in Kooperation mit der VHS Dresden

„Barrierefreiheit“   Behinderung entsteht erst in Verbindung mit Barrieren welche in der Gesellschaft bestehen. Um die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen mit Behinderungen an der Gesellschaft zu ermöglichen gilt es diese Barrieren abzubauen und Menschen mit Behinderungen auf Augenhöhe zu begegnen. Worauf Sie bei Ihren Angeboten achten sollten und dass es um mehr geht als die Rampe […]

Mehr lesen über „Schulungsangebote des Inklusionsnetzwerkes Sachsen in Kooperation mit der VHS Dresden”
Alle Nachrichten anzeigen