– Taube Schauspielerin gesucht

Taube Schauspielerin gesucht

Ausschreibung

Für die Oper Rusalka an den Landesbühnen Sachsen wird eine Taube Schauspielerin als Hauptrolle gesucht. Sie wird in DGS auf der Bühne spielen und die Handlung rückblickend (als Erinnerung ihrer Figur) erzählen. Neben der Tauben Schauspielerin wird es fünf hörende Sänger:innen geben, mit denen gemeinsam gespielt und geprobt wird. DGS-Dolmetscher:innen sollen zu den Proben dazukommen.

  • Spielalter: ca. 22-35
  • Mögliche Vorerfahrung: Theater in DGS, Gebärdenpoesie, DGS-Performance, VV oder Gebärdenlieder/Musikdolmetschen
  • Einsatzort: Radebeul & Umgebung
  • Probenzeitraum: 07. August bis 08. September 2023
  • Premiere: 09. September 2023
  • Ort der Premiere: Bauernmuseum Zabeltitz, open air*

* Die Produktion wird danach auch im Theater der „Landesbühnen Sachsen“ in Radebeul gezeigt und geht auf Tournee durch Sachsen.

Die Proben und Aufführungen werden bezahlt.

Bei Interesse bitte Bewerbungen per E-Mail mit Lebenslauf, Fotos oder Videos von Projekten und kurzem Anschreiben an den Regisseur Jeffrey Döring (hörend): post@jeffrey-doering.de

Weitere Informationen zum Projekt

Bewerbungsfrist: 10. Februar 2023

Inhalt der Oper

Rusalka ist eine Wassernixe. Sie hat sich in den Prinzen verliebt. Aber der Prinz ist ein Mensch. Er lebt an Land. Sie lebt im Wasser. Wie kann Rusalka zum Prinzen kommen? Ihr Vater, der Wassermann, ist gegen die Beziehung. Die Hexe aus dem Wald will Rusalka helfen. Sie verwandelt Rusalka in einen Menschen. Nun kann sie ihren See verlassen und dem Prinzen begegnen. Der Prinz nimmt Rusalka mit auf sein Schloss. Aber der Prinz kann keine Gebärdensprache und Rusalka kann nicht mit ihm sprechen. Die beiden werden sich fremd. Der Prinz sucht sich eine neue Frau. Rusalka kehrt betrogen und verletzt zu ihrem Vater zurück. Die Hexe bietet ihr an, den Prinzen umzubringen. Dadurch könnte Rusalka wieder eine Nixe werden. Doch Rusalka kann das nicht tun. Sie liebt den Prinzen. Der Prinz sucht Rusalka. Er hat seinen Fehler erkannt und ist wahnsinnig geworden. Als der Prinz Rusalka findet, bringt der Wassermann den Prinzen aus Rache um. Rusalka geht weg. Sie hofft auf eine Zukunft ohne Prinzen und Wassermänner. Sie hofft, alleine glücklich zu werden.

„Rusalka“ ist ein tragisches Märchen für Erwachsene. Es ist ähnlich zum Märchen „Die kleine Meerjungfrau“. Die Handlung wird von den Hörenden gesungen und von der Tauben Schauspielerin in DGS erzählt und gespielt.

Zurück zur Übersicht

Weitere Beiträge der Kategorie Allgemein

Review: Perspektive Inklusion! Mixed-Abilities im Tanz – die Forward Dance Company stellt sich vor

In der neuen Veranstaltungsreihe Perspektive Inklusion! werden sächsische Kunstschaffende und WissenschaftlerInnen zu Wort kommen, die sich innovativ mit der Frage auseinandersetzen wie Inklusion in der künstlerischen Ausbildung und Praxis realisiert werden kann.
Thema der Auftaktveranstaltung waren die aktuelle Ausbildungs- und Arbeitssituation von Tanzschaffenden mit normativen und nicht normativen Körperlichkeiten sowie die unterschiedlichen Sehgewohnheiten und Körperbilder im zeitgenössischen Tanz.

Mehr lesen über „Review: Perspektive Inklusion! Mixed-Abilities im Tanz – die Forward Dance Company stellt sich vor”
Alle Nachrichten anzeigen

Weitere Beiträge der Kategorie Personal & Führung

Alle Nachrichten anzeigen

Weitere Beiträge der Kategorie Personalgewinnung & Bewerbungsverfahren

Bewerbungen für das neue inklusive Schauspielstudio am Schauspiel Wuppertal ab sofort möglich

Dank der Förderung im Rahmen des Programms „Neue Wege“ des Kulturministeriums NRW wird im Herbst 2019 ein inklusives Schauspielstudio am Schauspiel Wuppertal eröffnet. Damit wird Menschen mit Behinderung ermöglicht, sich im Bereich Schauspiel über drei Jahre intensiv zu qualifizieren. Bewerbungen sind ab sofort möglich. weitere Informationen:

Mehr lesen über „Bewerbungen für das neue inklusive Schauspielstudio am Schauspiel Wuppertal ab sofort möglich”
Alle Nachrichten anzeigen