Sie werben mit Inklusion, aber einen Blinden wollen sie nicht.

Rainer Schliermann ist fast blind und Professor. Weshalb Menschen wie er die Ausnahme sind und die inklusive Hochschule noch immer eine Illusion ist.

Dass die Vorlesung beginnen kann, hört er am Rascheln, am dumpfen Ton der über den Boden gezogenen Stuhlbeine und der danach einkehrenden Ruhe.

Link zum Weiterlesen

Zurück zur Übersicht

Weitere Beiträge der Kategorie Allgemein

Christine Urspruch über ihre Sonderrollen

Ihre Statur ist ihr Markenzeichen. Die Schauspielerin Christine Urspruch misst 1,32 Meter. Ihre Kleinwüchsigkeit ist bei den Rollen, die sie spielt, auch oft Thema. Zum Schutz hat sie sich ein dickes Fell zugelegt.

Mehr lesen über „Christine Urspruch über ihre Sonderrollen”

Inklusives Theaterensemble aus Wales zu Gast am Societaetstheater

MEET FRED ist ein visuell einfallsreicher und unterhaltsamer Einblick in das Leben einer Puppe mit einer vitalen Persönlichkeit, die jeden Tag gegen Vorurteile ankämpft. Mit Witz und dunklem Humor enthüllen die Künstler unfreiwillig komische Situationen von Außenseitern und karikieren die Idee einer Gesellschaft, in der alle zusammen gehören. 05.05.2018 | 20:00 Uhr Weitere Informationen  

Mehr lesen über „Inklusives Theaterensemble aus Wales zu Gast am Societaetstheater”
Alle Nachrichten anzeigen

Weitere Beiträge der Kategorie Arbeit & Ausbildung

TU Dresden und Uni Leipzig bilden Menschen mit Lernschwierigkeiten zu Bildungsfachkräften aus

Ziel der Ausbildung ist es, dass Wissen und die Lebenswelt von angehenden Bildungsfachkräften aus ExpertInnensicht an Lehr-, Fach- und Führungskräfte vermittelt wird. Die bisher an Universitäten gelebte Praxis über Menschen mit Behinderung zu sprechen, soll aufgebrochen werden und somit die Annahmen über den „Personenkreis“ der Menschen, die in einer behindernden Wirklichkeit leben. Bildungsfachkräfte werden qualifiziert […]

Mehr lesen über „TU Dresden und Uni Leipzig bilden Menschen mit Lernschwierigkeiten zu Bildungsfachkräften aus”
Alle Nachrichten anzeigen

Weitere Beiträge der Kategorie Menschen mit Behinderung beschäftigen

Weiße Flecken. Diskurse und Gedanken über Diskriminierung, Diversität und Inklusion in der Kulturellen Bildung

Anja Schütze und Jens Maedler von der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) versammeln in dem Buch „weiße Flecken“ fachliche Diskurse, persönliche Essays und poetische Texte verschiedener Autorinnen und Autoren, die sich mit Diskriminierung und Diversität in der Kulturellen Bildung beschäftigen. Weitere Informationen      

Mehr lesen über „Weiße Flecken. Diskurse und Gedanken über Diskriminierung, Diversität und Inklusion in der Kulturellen Bildung”
Alle Nachrichten anzeigen