Umfrage: Kultur nach der Pandemie

Starting from Zero

Starting from Zero ist ein kreatives Forschungsprojekt, das den Zugang von KünstlerInnen und Kulturschaffenden mit Behinderung zur Kultur während der COVID-19-Pandemie und darüber hinaus untersucht.
Viele Menschen haben die Vorstellung abgelehnt, dass das Ende der Pandemie eine „Rückkehr zur Normalität“ bedeutet, sehen es jedoch als Chance, unseren Kultursektor zu verändern.
Wie können wir das Erlebte während der Pandemie nutzen, um das kollektive Potenzial der Kultur zu informieren und zu erweitern, damit es auch Künstler und Kulturschaffende mit Behinderungen einbezieht?
Berlinklusion läd die KünstlerInnen und Kulturschaffende mit Behinderung ein, an dieser kurzen anonymen Umfrage teilzunehmen.
Gemeinsam soll erreicht werden:
  • Ein Post-Pandemie-Werkzeugkasten für einen besseren und grenzenlosen Zugang zur Kultur.
  • Wenn wir bei Null anfangen, was für eine Zukunft sollen wir bauen?
  • Was brauchst und wünschst Du Dir, um stärker an der Kultur teilhaben zu können?
  • Welche nützlichen Dinge haben wir bereits und was muss sich ändern?
  • Was wollen wir behalten? Was wollen wir hinzufügen? Was wollen wir wegwerfen?
Zurück zur Übersicht

Weitere Beiträge der Kategorie Allgemein

Publikation: Kunst und Gender – Zur Bedeutung von Geschlecht für die Einnahme von Spitzenpositionen im Kunstfeld

Quantitative Perspektiven spielen in dem seit den 1970er Jahren intensivierten Diskurs um Kunst und Gender eine marginale Rolle. In besonderem Maße trifft dies für Positionen im Spitzensegment des internationalen Felds zu. Katrin Hassler greift diese Leerstelle auf und liefert konkrete Zahlen zur Einnahme professioneller Positionen in diesem oft als feminisiert deklarierten Universum. Verschränkungen von Geschlecht, […]

Mehr lesen über „Publikation: Kunst und Gender – Zur Bedeutung von Geschlecht für die Einnahme von Spitzenpositionen im Kunstfeld”
Alle Nachrichten anzeigen

Weitere Beiträge der Kategorie Inklusion

Mit dem Rollstuhl im Orchester. Welche Chancen haben Musiker mit Behinderung

Derzeit studiert an den nichtkirchlichen bayerischen Musikhochschulen kein einziger behinderter Musiker. Und Rollstuhlfahrer auf einer Orchesterbühne? Fehlanzeige. Natürlich hängt es vom Grad der Beeinträchtigung ab, welcher berufliche Weg einem behinderten Musiker offensteht. Aber: Es gibt auch noch andere Gründe. Wir haben bei Musikschulen, Hochschulen, Musikern und Orchestern nachgefragt. zum Artikel  

Mehr lesen über „Mit dem Rollstuhl im Orchester. Welche Chancen haben Musiker mit Behinderung”
Alle Nachrichten anzeigen

Weitere Beiträge der Kategorie Menschen mit Behinderung beschäftigen

Projektwochen Diversitätssensible Kommunikation

In Podiumsdiskussionen, Workshop und Social Media Kationen widmet sich die Koordinierungsstelle zur Förderung der Chancengleichheit an sächsischen Universitäten und Hochschulen vom 15. – 26. Oktober 2018 dem Thema diversitätssensible  Kommunikation. Die Koordinierungsstelle zur Förderung der Chancengleichheit versteht sich als landesweite Einrichtung, die im Hochschulbereich alle Akteure aktiv unterstützt, die für Vielfalt, die Gleichstellung der Geschlechter […]

Mehr lesen über „Projektwochen Diversitätssensible Kommunikation”
Alle Nachrichten anzeigen