Aufruf: Kurzfilmtag mit Beiträgen in Leichter Sprache

Die AG Kurzfilm, organisiert zum 9. Mal den KURZFILMTAG und läd Sie ein, am 21. 12. 2020 oder in der Woche zuvor Filme für Menschen zu zeigen, die Leichte Sprache nutzen. Alles, was Sie brauchen, sind Beamer, Rechner und eine Wand. Die Anmeldung als Veranstalter auf der Webseite der AG Kurzfilm ist kostenlos. Sie können kostenfreies Werbematerial bestellen und es werden drei Kreativpreise für besondere Veranstaltungsideen vergeben.

Der KURZFILMTAG will allen Kurzfilme zugänglich machen. Eingeladen sind  ausdrücklich Menschen mit Lernschwierigkeiten, die wunderbare Welt der Kurzfilme zu entdecken.

Seit 2018 arbeiten der AG Kurzfilm mit der Arbeitsgruppe Leichte Sprache der Stadt AG/Lebenshilfe Dresden zusammen und die Leichte Sprache-NutzerInnen haben bereits 3 Programme zusammengestellt. Diese finden Sie hier. Die ausgewählten Kurzfilme sind unterhaltsam, lustig, gefühlvoll und leicht verständlich. Auf der Webseite des KURZFILMTAGES können Sie außerdem einen Blick in den Auswahlprozess werfen. 2019 liefen die Filme beispielsweise bei der Lebenshilfe Mansfelder Land e.V. und in mehreren Kinos, unter anderem in Konstanz.

Wenn Sie Ihre Veranstaltung angemeldet haben, können Sie kostenfreies Werbematerial bestellen. Für Regionen mit besonders vielen Veranstaltungen wird von der AG Kurzfilm wieder ein Regionalflyer als Übersicht erstellt und des werden die lokalen Monatsmagazine konatktiert. Damit Sie für diese Regionalwerbung berücksichtigt werden können, müssen Sie sich bis zum 31. Oktober angemeldet haben.
Die AG Kurzfilm vergibt 2020 drei Kreativpreise für besondere Veranstaltungsideen. Diese bekommen ein Preisgeld und Unterstützung bei der Pressearbeit. Tragen Sie dafür Ihre Veranstaltung bis zum 15. November auf der Webseite mit einen aussagekräftigen Veranstaltungstext ein. Beispiele für die GewinnerInnen der vergangenen Jahre finden Sie auf unserer Webseite.

weitere Informationen

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Wahrscheinlich sind Sie keine typischen Kino- oder FilmveranstalterInnen, aber ein solcher Filmabend ist leicht zu organisieren.

Zurück zur Übersicht

Weitere Beiträge der Kategorie Allgemein

Publikation: Kunst und Gender – Zur Bedeutung von Geschlecht für die Einnahme von Spitzenpositionen im Kunstfeld

Quantitative Perspektiven spielen in dem seit den 1970er Jahren intensivierten Diskurs um Kunst und Gender eine marginale Rolle. In besonderem Maße trifft dies für Positionen im Spitzensegment des internationalen Felds zu. Katrin Hassler greift diese Leerstelle auf und liefert konkrete Zahlen zur Einnahme professioneller Positionen in diesem oft als feminisiert deklarierten Universum. Verschränkungen von Geschlecht, […]

Mehr lesen über „Publikation: Kunst und Gender – Zur Bedeutung von Geschlecht für die Einnahme von Spitzenpositionen im Kunstfeld”

Die unsichtbare Stadt

Wie erfahren wir die Orte unserer Alltagswelt in einer komplexer und diverser werdenden Gesellschaft? Wie lässt sich Zusammenarbeit zwischen Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und unterschiedlichen Lebensrealitäten gestalten und wie können wir einen gleichberechtigten Austausch erreichen, der die Lebenswirklichkeit der Anderen als Chance für den eigenen Erfahrungshorizonts begreift? Diese Fragen erforscht das Projekt Echo | Lot […]

Mehr lesen über „Die unsichtbare Stadt”
Alle Nachrichten anzeigen

Weitere Beiträge der Kategorie Leichte und Einfache Sprache

Hackathon für mehr Teilhabe an Kulturveranstaltungen

Am 27.11.2020 wird ein 48-Stunden Hackathon stattfinden, um die digitalen Rahmenbedingungen mittels open-source Lösungen für mehr Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigungen an Kulturveranstaltungen zu verbessern. Der Hackathon wird von „KuDiBa – Kultur Digital Barrierefrei“ organisiert, einer gemeinsamen Initiative von Handiclapped-Kultur Barrierefrei e.V. und MusicTech Germany e.V.

Mehr lesen über „Hackathon für mehr Teilhabe an Kulturveranstaltungen”
Alle Nachrichten anzeigen