– Veranstaltungsreihe: Meet & Greet

Veranstaltungsreihe: Meet & Greet

Im November und Dezember 2021 realisiert der in Köln ansässige Verein Inklusion und Kultur e.V. das digitale, inklusive Format Meet & Greet. Die Veranstaltungsreihe beinhaltet fünf (Online-)Veranstaltungen.

Menschen aus Kultur und Politik treffen KünstlerInnen mit und ohne Behinderung und bekommen in einem persönlichen Gespräch mit Moderation die Gelegenheit, sich über die aktuelle inklusive Kulturpolitik auszutauschen und zu diskutieren.

Den Auftakt dieser Reihe zum Thema „Diversität im Schauspiel“ machen am 22. November Thomas Jonigk (Chefdramaturg und stellv. Intendant, Schauspiel Köln) und Erwin Aljukić (Schauspieler, Kammerspiele München). Das Gespräch wird moderiert von Arne Siebert (Blogger, Sommerblut Kulturfestival) und live in der Oper Köln aufgezeichnet.

Am 29. November wird die Veranstaltungsreihe im Museum Ludwig fortgesetzt – mit dem Schwerpunkt auf der Diversität in der Kunst und Inklusion in der Museumslandschaft. Es begegnen sich Dr. Yilmaz Dziewior (Direktor, Museum Ludwig), Oskar Mürmann (Künstler, kaethe:k kunsthaus) und Melanie Schmitt (Leitung, kaethe:k kunsthaus). Das Gespräch wird moderiert von Annette Ziegert (wissenschaftliche Mitarbeiterin, kubia – Kompetenzzentrum für Kulturelle Bildung im Alter und Inklusion).

Zudem wird es im Museum Ludwig ein „Meet and Greet“ zwischen dem neuen Kölner Kulturdezernenten Stefan Charles und Bijan Kaffenberger (Schauspieler, digitalpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion) geben. Die Moderation des Gespräches übernehmen Charlott Dahmen (Projektmanagement Access Maker, Un-Label performing arts company) und Amy Zayed (Radiojournalistin). Es begegnen sich Kultur und Politik.

Am 20. Dezember 2021 ist eine Begegnung zwischen Gerda König (Leiterin und Choreografin, DIN A13 tanzcompany) und der Frau Ministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen (Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW) geplant. Sie gehen zu den Themen inklusive Kulturpolitik und Ausbildung für Künstler:innen mit Behinderung in den Dialog. Das Gespräch wird moderiert von Dorothea Marcus (Journalistin).

Außerdem treffen sich Prof. Tilman Claus (Rektor der HfMT Köln) und Prof. Dr. Siegfried Saerberg (Soziologe und Künstler) und sprechen über die Ausbildung in Kunsthochschulen sowie inklusive Kulturprojekte. Die Moderation dieses Gespräches übernimmt Patrizia Kubaneck (Performerin, dorisdean).

Mit dem Format „Meet & Greet“ wird der Dialog zwischen KünstlerInnen mit Behinderungen und VertreterInnen aus Kultur und Politik aktiv gestaltet und gefördert.

Alle Gespräche werden live aufgezeichnet und wesentliche Aussagen anschließend als Videoreihe auf der Seite von Inklusion und Kultur e.V. und über die Sozialen Medien öffentlich zugänglich gemacht.

weitere Informationen

Zurück zur Übersicht

Weitere Beiträge der Kategorie Allgemein

Wie inklusiv ist der Kultur- und Medienbereich?

Die Zeitung Politik & Kultur des deutschen Kulturrats hat dem Thema „Inklusion in Kultur und Medien“ ein Dossier gewidmet. Auf 72 Seiten werden Antworten auf die Frage „Wie inklusiv ist der Kultur- und Medienbereich?“ gesucht und gefunden. weitere Informationen:

Mehr lesen über „Wie inklusiv ist der Kultur- und Medienbereich?”

Corona-Pandemie und soziale Teilhabe älterer Menschen

In dem Beitrag „Wie die Corona-Pandemie die soziale Teilhabe älterer Menschen verändert – und was nun zu tun ist“ von Karl Michael Griffig werden die  Veränderungen für die soziale Teilhabe älterer Menschen durch die Corona-Pandemie diskutiert. Es wird vor den schädlichen Folgen der häufigen Gleichsetzung von Alter und Krankheit gewarnt. Diese ignoriere die Vielfalt des […]

Mehr lesen über „Corona-Pandemie und soziale Teilhabe älterer Menschen”
Alle Nachrichten anzeigen