– Inklusion im MDR KULTUR

Inklusion im MDR KULTUR

Kultur barrierefrei?!

Zugänglichkeit, ästhetische Erwartungen und mentale Barrieren im Kulturbetrieb
Während der ARD-Themenwoche mit dem Schwerpunkt „Kultur inklusiv leben und erleben“ sprach Dirk Sorge (Referent in der Servicestelle Inklusion im Kulturbereich) über Barrieren in Kultureinrichtungen und wie unbewusste Stereotypen und ästhetische Erwartungen echte Begegnungen und Teilhabe erschweren.

Zum Beitrag: MDR KULTUR – Das Radio
(22:11 min)
Sendung vom Fr. 11.11.2022, 18:00 Uhr, 22:11 min

 

Zur ARD-Themenwoche mit dem Schwerpunkt: Kultur inklusiv leben und erleben

Kultur barrierefrei! Das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung ist auch in Kunst und Kultur noch lange nicht selbstverständlich. Rollstuhlgerechte Zugänge, barrierefreie Internetseiten und Angebote in Gebärden-, Blinden- und leichter Sprache sind ein Anfang, aber auch in vielen Institutionen aus Denkmalschutzgründen oder wegen einer geringen finanziellen Ausstattung schwer umzusetzen. Dabei wird jeder 10. von uns im Lauf seines Lebens mit einer schweren Behinderung zurechtkommen müssen und sollte auch dann am kulturellen Leben teilhaben können. Und für und Künstler:innen mit einer Behinderung sind Zugänge und Arbeitsweise im Kulturbetrieb und auch ästhetische Erwartungen des Publikums oft große Hürden.

Weitere Informationen zur Themenwoche

 

 

Zurück zur Übersicht

Weitere Beiträge der Kategorie Allgemein

Gleichberechtigte Förderung

Mit Beteiligung der Servicestelle Inklusion im Kulturbereich wurde während der Tagung „Kultur und Inklusion“ am 18. März erarbeitet, wie Fördermaßnahmen optimiert werden müssen.

Mehr lesen über „Gleichberechtigte Förderung”
Alle Nachrichten anzeigen

Weitere Beiträge der Kategorie Gebäude & Technik

Alle Nachrichten anzeigen

Weitere Beiträge der Kategorie Kommunikation & Information

Alle Nachrichten anzeigen

Weitere Beiträge der Kategorie Netzwerk

Alle Nachrichten anzeigen

Weitere Beiträge der Kategorie Personal & Führung

Mit dem Rollstuhl im Orchester. Welche Chancen haben Musiker:innen mit Behinderung

Derzeit studiert an den nichtkirchlichen bayerischen Musikhochschulen kein:e einzige:r behinderte:r Musiker:in. Und Rollstuhlfahrer auf einer Orchesterbühne? Fehlanzeige. Natürlich hängt es vom Grad der Behinderung ab, welcher berufliche Weg behinderten Musiker:innen offenstehen. Aber: Es gibt auch noch andere Gründe. Wir haben bei Musikschulen, Hochschulen, Musikern und Orchestern nachgefragt. zum Artikel

Mehr lesen über „Mit dem Rollstuhl im Orchester. Welche Chancen haben Musiker:innen mit Behinderung”
Alle Nachrichten anzeigen

Weitere Beiträge der Kategorie Programm & Vermittlung

Alle Nachrichten anzeigen