Kultur-Neustart ohne Barrieren

Programm finden, Ticket buchen, Veranstaltungsort betreten. Am 18.2.2021 fand dazu eine Online-Veranstaltung statt, die nun als Dokumentation zur Verfügung steht.

Screenshot des Startbildschirms von der Online-Dokumentation auf YouTube "Nultur-Neustart ohne Barrieren - Das vergessene Publikum" Querrechteckiges Bild. Mittig, leicht schräg geteilt (rechte Seite höher als linke). Unterer Teil hellblauer Hintergrund mit Beschriftung auf zwei Zeilen "Kultur barrierefrei" (blau, groß und fett) und "Matthias Strobel & Thorsten Hesse, Projekt KuDiBa" (schwarz, fast die breite des Bildes ausfüllend) Unten links kleines abgedunkeltes Feld mit Beschriftung "Ansehen auf YouTube". Oberer Teil des Bildes zeit einen Ausschnitt eines Konzertfotos. Im Vordergrund zwei nach oben gesrekte Hände. Im Hintergrund befindet sich unschaft abgebildet eine Bünhe mit Künstlern und einer weißen Projektionsfläche hinter ihnen. Oben im Bild in kleiner weißer Schrift der Titel der Online-Dokumentation. Rechts oben eine kleine weiße Uhr mit Beschriftung "Später ans..." und rechts daneben ein Pfeil mit Beschriftung "Teilen" Im Zentrum des gesamten Bildes ein Play-Zeichen. Rechts davon ein größerer weißer Kreis mit Beschriftung "kulturBdigital" in roten (das "B") und blauen Buchstaben.

Dokumentation

  • Können digitale Tools dabei helfen, Kulturangebote barrierefrei zu gestalten?
  • Welche Hindernisse müssen Menschen mit Beeinträchtigung überwinden, um an Live-Events wie etwa Konzerten teilzunehmen?
  • Welche Strukturen rund um den Kulturbesuch sollten ganz neu durchdacht werden?
  • Und welche Hilfsmittel gibt es, um vorhandene Barrieren zu minimieren?

Das Projekt ‚KuDiBa – Kultur Digital Barrierefrei‘ widmet sich genau diesen Fragen. Die Initiative hat in den vergangenen Monaten Menschen mit Behinderung nach ihren Bedarfen befragt, ein Verzeichnis bereits vorhandener Hilfsmittel erstellt und in einem Hackathon neue digitale Werkzeuge entwickelt.

Vom Ticketing bis zur Orientierung vor Ort: Erfahrt im Vortrag, welche Lösungen im Projekt entstanden sind und wie ihr sie für eure eigene Arbeit nutzen könnt!

Am 18.2.2021 fand eine Online-Vorstellung des Projekts statt, die nun als Dokumentation zur Verfügung steht: Link zur Dokumentation

Die Diskussion wurde von kulturBdigital veranstaltet. kulturBdigital unterstützt die Maßnahmen der Berliner Senatsverwaltung zur digitalen Entwicklung des Kulturbereichs. Umgesetzt wird das Projekt durch die Technologiestiftung Berlin. Mit Infos, Good Practice-Beispielen aus allen Kultursparten und Workshops sind sie seit 2018 im Austausch mit Kulturschaffenden aus Berlin, um bedarfsgerecht digitale Kompetenzen zu befördern.

 

weitere Informationen

 

Zurück zur Übersicht

Weitere Beiträge der Kategorie Apps & Technik

Hackathon für mehr Teilhabe an Kulturveranstaltungen

Am 27.11.2020 wird ein 48-Stunden Hackathon stattfinden, um die digitalen Rahmenbedingungen mittels open-source Lösungen für mehr Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigungen an Kulturveranstaltungen zu verbessern. Der Hackathon wird von „KuDiBa – Kultur Digital Barrierefrei“ organisiert, einer gemeinsamen Initiative von Handiclapped-Kultur Barrierefrei e.V. und MusicTech Germany e.V.

Mehr lesen über „Hackathon für mehr Teilhabe an Kulturveranstaltungen”
Alle Nachrichten anzeigen

Weitere Beiträge der Kategorie Barrierefreier Webauftritt

Leitfaden: Dein Weg zur barrierefreien Webseite

Die Erstellung einer barrierefreien Webseite erfordert ein wenig mehr Zeit und Voraussicht, bringt jedoch viele Vorteile. Abgesehen von der Notwendigkeit, was die Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften betrifft, ist eine zugängliche Webseite für jedermann einfacher zu nutzen, verbessert die Suchmaschinen-Sichtbarkeit und bietet allen Besuchern, eine reibungslosere und angenehmere Erfahrung.

Mehr lesen über „Leitfaden: Dein Weg zur barrierefreien Webseite”
Alle Nachrichten anzeigen

Weitere Beiträge der Kategorie Leichte und Einfache Sprache

Alle Nachrichten anzeigen